[ _þoka]

Island, Juli 2010
2010 auf dem Weg von den Ostfjorden in den Süden. Zur noch recht frühen Stunde lag über großen Teilen der Küste und den in die Fjorde ragenden Bergen dichter Nebel (isl.þoka). Was sich beim Fahren und beim Ausblick auf die teilweise nicht mehr vorhandenen Berge negativ zeigte, war stimmungstechnisch dagegen an den Stellen, an denen ein wenig Himmel zu sehen war fantastisch. Richtig mystisch präsentierte sich die Landschaft. Sogar die Schafe schienen das Fressen zu vergessen.

Um das Bild in voller Größe zu betrachten bitte auf das kleine Vorschaubild klicken.