[ _kappreiðar]

Island, Mai 2010
Ein Bild mit vor allem dokumentarischer Bedeutung für mich, aus dem Jahr 2010 beim Ausbruch des Eyjafjallajökull. Während ich mir einen Platz ausserhalb des Ascheniedergangs gesucht hatte begann der Wind zu drehen und die Asche wurde schlagartig in meine Richtung geweht. Dies wurde den auf der Weide stehenden Pferden zu viel und voller Panik begann dieses "Pferderennen" (kappreiðar) der anderen Art. Dicht an mir vorbei, quer über die Ringstraße jagtendie Pferde durch ein scheinbar offengelassenes Gatter. Nicht ganz ungefährlich. Kurz darauf machten sich die Besitzer des Reitstalls auf den Weg ihre Tiere wieder einzufangen. Ich selbst war froh, wieder im Auto zu sitzen. Die Panik der Tiere wurde einem in dem Moment, in dem man die Asche in vollem Masse abbekam, vollkommen klar und bewusst. Fasziniert bin ich immer noch, dass meine Kamera diesen Ausflug ausgehalten hat... Besser als ich, denn die Asche war noch lange Zeit in jeder Kleidungs- und Gepäckfalte zu finden...
Um das Bild in voller Größe zu betrachten bitte auf das kleine Vorschaubild klicken.